Tierschutz im Grundgesetz

Am 17. Mai 2002 beschloß der Bundestag, das Staatsziel Tierschutz im Grundgesetz zu verankern.

Der geänderte Artikel 20a des Grundgesetzes lautet nun:

Artikel 20a [Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen]
Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.



Vor dem Kauf von kleinen Heimtieren informieren
Bevor Sie sich einen Hamster oder anderen Kleinnager kaufen. Das sollten Sie wissen! » mehr
Futtermittel für Hund und Katze
Nur aus Fleisch bestehende Mahlzeiten sind nicht vollwertig! » mehr
   Impressum   |   Datenschutzerklärung