Wenn Katzen nicht sauber sind

Ursachen und Maßnahmen bei Unsauberkeit

Wenn Katzen nicht sauber sindWelcher Katzenhalter kennt das nicht? - Plötzlich uriniert die Katze oder der Kater nicht mehr ins Katzenklo, sondern sucht sich dafür den Wohnzimmerteppich aus, oder schlimmer noch, das "große Geschäft" wird plötzlich auf dem Bett erledigt.

Auch in der » Expertenauskunft Kleintiere ist dies immer wieder ein Thema, das so manchen Katzenhalter schier zur Verzweiflung bringt. Selbst der Wechsel zu einem anderen Katzenstreu oder die Aufstellung mehrerer Katzenklos bringt nicht immer Erfolg.

Wir fassen hier zusammen, welche Ursachen dieses Verhalten haben kann und was Sie dagegen tun können.


1. Plötzlich auftretende Unsauberkeit bei Katzen kann eine organische Ursache haben!

Suchen Sie einen Tierarzt Ihres Vertrauens auf! Wenn möglich, nehmen Sie eine Urinprobe und ggf. eine Kotprobe Ihrer Katze mit. Der Tierarzt wird die Proben auf organische Ursachen untersuchen. Wenn der Kot sehr fest ist, kann dies auf eine Darmträgheit hindeuten. Dies kommt bei älteren Katzen gelegentlich vor. Ein weiteres Zeichen hierfür ist das Vorwärtsgehen der Katze beim Stuhlgang. Auch Infektionen mit Parasiten und Bakterien können Ursache für das Verhalten Ihrer Katze sein.

Eine Nierenfunktionsstörung kann zu Durchfällen führen, die Ihre Katze nicht im Katzenklo verrichtet, ebenso gilt dies für häufiges Urinieren außerhalb des Klos.

Ist das Verhalten Ihrer Katze auf eine organische Erkrankung zurückzuführen, wird Ihr Tierarzt eine entsprechende Behandlung einleiten. Häufig ist dann das Problem der Unsauberkeit in kurzer Zeit gelöst.


2. Ist eine organische Ursache ausgeschlossen, ist in der Regel eine Änderung in der Umgebung ihrer Katze eingetreten!

Deutliche Änderungen werden Sie selbst schnell erkennen:

Sie haben Ihre Wohnungseinrichtung umgestellt, die Wohnung renoviert, neue Möbel gekauft oder Sie sind gar in eine andere Wohnung gezogen; vielleicht kam eine zweite Katze hinzu. Dies sind alles erhebliche Eingriffe in die gewohnte Umgebung Ihrer Katze. Katzen betrachten ihren Lebensbereich als ihr "Eigentum" und lieben es, wenn sich daran nichts ändert! Wenn Sie können, machen Sie die Änderung rückgängig! Bei Umzug oder Renovierung müssen Sie sich einige Zeit damit abfinden, daß Ihre Katze ihr Klo nicht benutzt. Hier hilft nur Geduld und einige Tricks, damit sich die Katze eingewöhnt. Stellen Sie (unter Umständen für mehrere Wochen) Futter auf die Stellen, die Ihre Katze verunreinigt hat, oder legen Sie diese Stellen mit für die Katze sehr unangenehmen Materialien aus (z. B. Alufolie oder stacheliges Material wie Kunstrasen u.ä.). Eventuell kann auch ein zweites Katzenklo oder das Umstellen des Klos an einen für die Katze ungestörten, ruhigen Ort das Problem lösen. Haben Sie eine zweite Katze in Ihren Lebensbereich genommen, dann hilft hier oft ein zweites Katzenklo.



« zurück zur Übersicht
Toxoplasmose
Die infizierte Katze spielt im Infektionsgeschehen eine besondere Rolle. » mehr
Katzenhusten oder allergisches Asthma?
Häufig auftretender Husten und Brechreiz können Symptome einer Allergie sein! » mehr
Ein Terrarientier soll es sein?
Unsere neun Tipps helfen Ihnen bei der Kaufentscheidung. » mehr
Wie es früher war
Eine liebevolle Kurzgeschichte aus einer schweren Zeit. » mehr
Keine Milch für Katzen!
Warum Katzen keine Milch vertragen. » mehr
Expertenauskunft Pferdeernährung
Unsere Expertin antwortet auf Ihre Fragen zur Ernährung von Pferden. » mehr
Expertenauskunft Vögel (Heim- und Wildvögel)
Unsere Expertin beantwortet gerne Ihre individuellen Fragen! » mehr
'Einschläfern' - die schnelle Lösung für schwierige Fälle?
So lösen verantwortungslose Tierhalter und Tierärzte schwierige Fälle. » mehr
Anzeige
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und wir geben Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Wenn Sie die vetvita-Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden!     » Mehr Infos