Igelhilfe im Winter

Igelhilfe im WinterJetzt kommt wieder die Jahreszeit, in der wir uns fragen, ob wir nicht den kleinen Igel, dem wir auf unserem Spaziergang begegnen, nach Hause holen sollten, damit er den Winter übersteht.

Bitte nur wirklich hilfsbedürftige Igel mitnehmen!!!
Das sind z.B. offensichtlich verletzte oder kranke Igel und Tiere, die bei Schnee oder bei Temperaturen unter 0°C unterwegs sind. Auch Jungigel, die Anfang November unter 500g wiegen, gehören dazu.

Schreiben Sie sich auf, wo und wann Sie das Tier gefunden haben, und wiegen Sie den Igel. Am besten lassen Sie bei Ihrem Tierarzt eine Kotuntersuchung durchführen und das Tier ggf. gegen Würmer oder andere Parasiten behandeln. Wenn der Igel Zecken hat, können Sie diese mit einer Pinzette oder Zeckenzange entfernen. Gegen Flöhe kann man z.B. Spray verwenden; junge und schwache Igel sind jedoch gegen einige Sprays empfindlich, bitte ggf. bei Ihrem Tierarzt erkundigen.
» Alle Artikel zum Thema "Igel" anzeigen

« zurück zur Übersicht
Futtermittel für Hund und Katze
Nur aus Fleisch bestehende Mahlzeiten sind nicht vollwertig! » mehr
Leukoseviren gefährden Katzen
...ist eine bei Katzen weit verbreitete und oft tödlich endende Krankheit. » mehr
   Impressum   |   Datenschutzerklärung