Weihnachten - Ein Haustier als Geschenk?

Entscheidungshilfen

Weihnachten - Ein Haustier als Geschenk?Liebe, Frieden, Treue und GESCHENKE - das ist WEIHNACHTEN! Auch in diesem Jahr freuen wir uns alle auf das friedvolle Fest. Wer seine Geschenke noch nicht beisammen hat, rennt jetzt hastig durch die Kaufhäuser. Und oft überlegen wir fast krampfhaft, welches Geschenk wohl das Richtige ist.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Tiere zum Fest verschenkt - Hunde, Katzen, Meerschweinchen und Kanarienvögel. Die "putzigen" Tierchen liegen besonders bei Kindern hoch im Kurs, und welche Eltern können diesen Wünschen widerstehen? - Schnell mal zum Zoohandel fahren, für wenige Euro eine Farbmaus oder einen Wellensittich kaufen.

Bei allem Streß der Vorweihnachtszeit: BITTE NICHT SO!

Bevor Sie entscheiden, mit einem Tier als Geschenk Ihr Kind zu erfreuen, beantworten Sie für sich selbst bitte folgende Fragen:
  • Haben Sie den Wunsch nach einem Haustier mir Ihrem Kind ausführlich besprochen?
    Versuchen Sie herauszufinden, WARUM sich Ihr Kind ein Haustier wünscht und WELCHES Tier es sein soll.
  • Sind Sie sicher, daß das gewünschte Tier für Ihr Kind geeignet ist?
    Bedenken Sie, daß das Tier für Ihr Kind und umgekehrt eine Gefahr bedeuten kann.
  • Haben Sie sich genau überlegt, ob dieses Tier in Ihren Alltag passt? - Welche Pflege es notwendig hat? - Ob die räumlichen Gegebenheiten vorhanden sind? Z. B. braucht ein Hund immer einen "Ansprechpartner" und genügend Auslauf.
  • Sind Sie sicher, daß das Tier in Zukunft bei Ihnen immer gut versorgt werden kann? Denken Sie dabei auch daran, daß Sie mal in den Urlaub fahren, oder daß Ihre berufliche Situation sich ändert.
  • Ist die medizinische Versorgung des Tieres immer gewährleistet?
  • Sind Sie über die Haltung, Pflege und die Ernährung des Tieres gut informiert?
Ein Tier braucht Liebe und Pflege. Es ist kein Spielzeug - keine Puppe und kein Modellauto, das man in die Ecke stellen kann, wenn es langweilt. Ein Tier ist KEIN Gegenstand, sondern bedeutet Verpflichtung und Fürsorge! Betrachten Sie es so, als ob Sie in Ihrer Familie ein Kind adoptieren!

Wenn Sie sich in den oben genannten Punkten nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen zuallererst, von dem Wunsch Ihres Kindes Abstand zu nehmen! Ein Besuch eines » Tierheimes in Ihrer Nähe kann Ihnen weiterhelfen; die dortigen Tierpfleger werden Sie gut beraten! Auch unsere Experten in der » vetvita-Expertenauskunft werden gerne Ihre Fragen beantworten.

Bedenken Sie bitte auch, daß gerade vor und an Weihnachten viel Trubel in Ihrer Familie herrscht. Ein "adoptiertes" Tier bekommt eine neue Umwelt und verhält sich oft ängstlich und mit Scheu. Geben Sie ihm die Möglichkeit und die Zeit, sich in Ruhe einzugewöhnen!

Sollten alle diese Voraussetzungen erfüllt sein, dann wünschen wir Ihnen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest.
» Alle Artikel zum Thema "Haustiere allgemein" anzeigen

« zurück zur Übersicht
Vorsicht Hautpilze!
So erkennen Sie eine Pilzinfektion und leiten die richtige Behandlung ein. » mehr
Machen Sie Hund und Katze winterfest
Richtige Fell- und Pfotenpflege bereiten Hund und Katze auf den Winter vor. » mehr
Wie gesund ist Ihr Hund?
Machen Sie den interaktiven Test und holen Sie sich gleich das Ergebnis. » mehr
Expertenauskunft Kleintiere
Unsere Experten antworten auf Ihre individuellen Fragen! » mehr
Schokolade - giftig für Hunde!
Besonders bei Hunden kann der Verzehr von Schokolade tödlich enden! » mehr
Wie es früher war
Eine liebevolle Kurzgeschichte aus einer schweren Zeit. » mehr
Tierkalender 2018 als kostenloser PDF-Download
Schöne Tiermotive auswählen und downloaden. » mehr
Anzeige
Anzeige
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und wir geben Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Wenn Sie die vetvita-Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden!     » Mehr Infos